Woche gegen Gewalt



vom 01.12.2017

Das Sozialministerium MV hatte eine Woche gegen Gewalt ins Leben gerufen. Damit sollte auf Gewalt gegen Frauen und Kinder aufmerksam gemacht werden. Der Kampfkunstverein Jion Güstrow nahm das zum Anlass, die Gewaltprävention und die Selbstverteidigung in dieser Woche als Schwerpunkt zu setzen. So wurde im Vereinstraining und auch in Schulen und Kindertagesstätten besonderes Augenmerk auf die Vermeidung von Gewalt gelegt sowie auch einfache Techniken zum Selbstschutz vermittelt. Zum Abschluss der Woche fand in Kooperation mit Antenne MV ein landesweites Sicherheitstraining für Frauen und Mädchen statt. Insgesamt nahmen über 250 Interessenten teil. Natürlich waren diese Aktionen auch eine gute Werbung für die KUMV.



zurück